Phuket Thailand

Wassersport auf Phuket, Thailand

Da Phuket eine Insel mit vielen schönen Ständen ist, werden an eben jenen Stränden natürlich auch jede Menge von Wassersportarten angeboten. Im Prinzip das ganze Programm oder besser alles das, was man im Meer und am Strand durchführen kann.


Das Wassersport Angebot auf Phuket reicht von Wasserski fahren, über Tauchen, Canu & Kajak fahren, Bananaboat, Parasailing und natürlich die berüchtig ten Jetskis. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Warnung vor der Jetski Abzocke auf Phuket.
Für Wasserskienthusiasten und speziell für Anfänger gibt es auf Phuket sogar eine Wasserskibahn, wo man auf einem künstlich angelegten See von einer Art Sessellift und nicht von einem Boot gezogen wird. Eine halbe Stunde kostet hier 500,- Baht, eine Stunde gibt es dagegen für 750,- Baht.

Windsurfing, obwohl das sicher möglich wäre, wird auf Phuket nur sehr selten betrieben. Es gibt wohl nur ein paar Hotels, die an ihre Gäste auch Surfbretter vermieten, an den bekannten Stränden wie Patong, Kata, Karon usw. sieht man sie aber so gut wie nie.


Ähnliches gilt für das Wellenreiten. Während der Hauptsaison von ca. November bis April, haben alle Hauptstrände an der Westküste Phuket's Rückenwind. Das heißt der Wind kommt von der Landseite und das Wasser an den Stränden ist spiegelglatt, was für das Wellenreiten wenig zuträglich ist. Während der Nebensaison dann, wenn der Wind von der Meerseite her kommt und an den Stränden für Wellen sorgt, reichen die Wellen kaum für richtiges Wellenreiten aus.


Des weiteren kann man auf Phuket natürlich auch Segelboote und Segeljachten chartern.
Kleine Segeljollen für Jedermann und für ein paar Euro die Stunde stehen an den Stränden aber wiederum nicht zur Verfügung. Mehr Infos dazu unter Yacht Charter Phuket!