Phuket Thailand

 

Banken, Kreditkarten & Geldautomaten in Phuket

An allen größeren Orten auf Phuket, wie Patong, Karon, Kata und Kamala Beach finden Sie mehrere Wechselstuben und Banken, bei denen Sie nicht nur Geld tauschen, sondern sogar ein Konto, wiederum mit eigener ATM Karte eröffnen können. Vorausstzung dafür ist aber in der Regel ein NonIm Visa und eine feste Adresse in Thailand. Eröffnen Sie niemals ein Konto in Thailand, mit Zugriff oder auf den Namen ihrer thailändischen "Bekanntschaft".


An den Wechselstuben bekommen Sie Ihre Travellercheques umgetauscht und es gibt sogar Geld auf die Kreditkarte. Die Karten werden zu dem Zweck wie in einem Geschäft durch die bekannten "Ritsch-Ratsch" Maschinen gezogen.

Die Gebühren für Travellercheques (Stamp Fee) bewegen sich in sehr erträglichem Maße, so das Sie auf dieses sichere Zahlungsmittel nicht verzichten sollten.

Wer sein Geld lieber am Automaten mit der Kreditkarte holt wird hier ebenfalls bestens bedient. Die Geldautomaten, hier ATM oder Fast Teller genannt, stehen an den Touristenstränden wirklich an jeder Straßenecke.

Akzeptiert werden alle bekannten Kreditkarten, besonders beliebt sind jedoch Master & Visa Karten. Die Menüführung an den Geldautomaten in Thailand ist Englisch!


Vorsicht vor Kreditkarten - Betrügern!

Gerade aus Phuket häufen sich in letzter Zeit Berichte, das die Geldautomaten von internationalen Betrügerbanden manipuliert werden. Achten Sie daher besonders darauf, das sich am Geldautomat, über der Tastatur, keine Minikamera befindet und das Ihnen beim Eingeben der Geheimzahl (PIN) niemand über die Schulter schaut. Decken Sie die Tastatur bei allen Eingaben am besten mit einer Hand ab.


Geldautomaten in Thailand
Geldautomaten in Thailand

Geldkarten Girokarte

Sie bekommen an den Automaten jedoch auch mit Ihrer normalen Geldkarte von der Sparkasse Geld, solange sich das Maestro Zeichen darauf befindet.

Allerdings haben einige Banken, darunter die Deutsche Bank, die Postbank und die Noris Bank, sowie auch einige Sparkassen, das Abhebelimit für EC Karten außerhalb Europas auf "0" gesetzt. Andere Banken könnten folgen. Grund dafür ist der ausufernde Betrug durch sogenanntes Skimming.


Betroffen davon sind aber nur die normalen EC Karten und nicht die Kreditkarten! Abhilfe kann dadurch geschaffen werden, das man sich die EC Karte explizit für den Urlaub freischalten läßt oder durch die Benutzung von Kreditkarten.

Siehe dazu auch den Tipp weiter unten auf dieser Seite. Die Freischaltung der EC Karten funktioniert telefonisch und kann auch noch vom Urlaubsort aus durchgeführt werden. Die Nummer der jeweiligen Hotline steht bei einigen Karten auf der Karte selbst drauf.


Abhebegebühren in Thailand!

An allen thailändischen Geldautomaten, wird bei ausländischen Kreditkarten, außerdem eine Gebühr von 200 Baht auf den Auszahlungsbetrag aufgeschlagen. Neu 2017: Erste Banken verlangen nun schon 220 Baht.

Ansonsten liegen die Gebühren für das Barabheben liegen bei ca. 5,- Euro pro Aktion plus 1% für den Auslandseinsatz. Der Betrag kann jedoch von Hausbank zu Hausbank geringfügig anders ausfallen.


Vorsicht, Limit: Einige Kreditkarten haben aus Sicherheitsgründen ein tägliches oder monatl. Barlimit. Im schlimmsten Fall bekommen sie plötzlich kein Geld mehr am Automaten, können jedoch weiterhin mit der Karte einkaufen gehen. Informieren Sie sich rechtzeitig vor dem Urlaub bei Ihrer Hausbank ob ein solches Limit eingetragen ist. Dieses Sicherheitslimit hat nichts damit zu tun, ob Sie eine Gold- oder einfache Kreditkarte haben.


Unser Tipp: Weltweit kostenlos Bargeld – an allen Geldautomaten, weltweit
Mit einem kostenlosen Internetkonto bei der DKB und der dazugehörigen und ebenfalls kostenlosen VISA Kreditkarte, können Sie weltweit an allen Geldautomaten kostenlos Geld abheben, auch in Thailand. Informieren Sie sich jetzt über das kostenlose Internetkonto mit den vielen Extras: DKB Kontoanmeldung für Deutschland